Turtlerunner

Branding | Buch | Community

Authentisch im Web mit Facebook, Instagram & Co. Zeig ich dir! Inklusive Roadmap.

=

Überblick

2012 startete ich meinen ersten Blog unter dem Namen „Veganmarathon„. Die Motivation dahinter war rein persönlicher Natur: Ich startete ein Lauf- und Fitnesstagebuch, das mich auf meinem Weg begleiten sollte. Nicht besonders talentiert in Sachen Laufen, freute sich meine Fangemeinde mit mir über jeden gelaufenen Kilometer und jeden geschafften Wettlauf. Egal ob als Letzte oder Vorletzte.

Rund 2 Jahre später waren die „Turtlerunner“ geboren. Eine Community von Menschen, die sich mir verbunden fühlten als Langsamläufer, als talentfreie Sportler. Die Inhalte meines Blog-Tagebuchs brachte ich im Eigenverlag als gedrucktes Buch heraus, dazu passend gibt es eine T-Shirt-Kollektion mit motivierenden Sprüchen.


=

Context & Challenge

Die Herausforderungen bei diesem Projekt waren sowohl persönlicher als auch unternehmerischer Natur. Denn zu Beginn wusste ich nicht, dass aus dieser Tätigkeit a) ein Business entstehen sollte und b) wie ich die Wünsche meiner Leser erfüllen sollte.

Eine weitere spannende Aufgabe und sehr lehrreich war die Eigenvermarktung meines Buches, welches bei BoD (Books on Demand) erschien. Marketing über den Verlag gab es nicht. So geschah alles in Eigenregie und mithilfe meiner Community.

Challenge 1

Mich mit der Technik des Bloggens vertraut machen, war die erste Hürde.

Challenge 2

Eine Plattform mit Inhalten & (Online-)-Produkten schaffen, die der Community hilfreich sind.

Challenge 3

Ohne großes Budget mein eigenes Buch auf den Markt zu bringen, war bisher wohl meine größte Herausforderung.


=

Fortschritt

2014 war mein bestes Laufjahr und zeitgleich auch das Jahr, in dem die Idee zum Buch entstand. Die Blog- und Facebook-Community war inzwischen gewachsen und der Wunsch nach „mehr Team-Feeling“ wurde laut.

So entstanden in Zusammenarbeit mit meiner Freundin und Designerin Petra Burger, die auch die Gestaltung des Turtlerunner-Buches und der Webseite übernahm, mehrere Shirt-Motive mit Daphne, der Schildkröte und motivierenden Sprüchen für Langsamläufer.

 


=

Ergebnis

Mit Books on Demand und Spreadshirt fand ich zwei Partner, die mir eine kostengünstige Variante der Produktion sicherstellten. Mein Marketing-Kanal Nr. 1 war nach wie vor mein Blog, sowie meine Social-Media-Kanäle. Darüber ergaben sich verschiedene Kooperationen und so wurde ich u.a. für einige Vorträge gebucht von der veganen Gesellschaft Österreich. Auf den Veggie Planet-Messen konnte ich mein Buch und meine Geschichte präsentieren.

2015 startete ich beim Bodensee Frauenlauf mit einer Turtlerunner-Gruppe von knapp 30 Personen.

Buchverkäufe

Blogaufrufe

Neukunden

Turtlerunner


Das Internet ist voll von Bloggern, aber keine ist so wie du. Du bist anders als die anderen. Danke für deinen Blogbeitrag heute!

Deine Community wird immer hinter dir stehen und ich finde es bewundernswert, dass du so offen deine Welt mit uns teilst.

Stefanie Kohaupt und Natascha Kiekhäfer

Turtlerunner & BlogleserInnen

Pin It on Pinterest